Freitag, 10. Dezember 2010

Bilderrahmen aufgehübscht...


... nach einer Idee von Sabine habe ich diese Holzrahmen 
aus dem schwedischen Möbelhaus aufgehübscht.


Dazu habe ich meine Papierkiste durchwühlt, bin fündig geworden und zusammen mit dem Stempelset "Zeitlos" sind eben diese Varianten entstanden. 





Omas/Opas und die Familie bekommen die Rahmen dann zu Weihnachten. 

Na, kann ich sie so verschenken? Am Sonntagnachmittag stelle ich eine Schritt für Schritt Anleitung ein, 
wie man diese Rahmen am Besten "bezieht". :o) 

Liebe Grüße,
Eure

Kommentare:

  1. Ohhh die sind aber wunderschööön geworden. Gefallen mir super.

    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiui, zwei so hübsche Gesichter lenken aber dohc
    ganz schön vom gepimpten Bilderrahmen ab..lach
    Nee, im Ernst, Ihr seid ja wirklich fotogen!!
    Die Bilderrahmen sehen total schön aus und viel
    besser als vorher (hab die nämlich "nackich" gesehen) :-)))
    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. sieht toll aus!! und ist mal was anderes, als sie nur zu bemalen oder mir servietten zu "bekleben" ;O)
    ein schönes drittes adventswochenende!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Aber hallo.....natürlich kannst du sie so verschenken. Ich find sie klasse

    Liebe Grüße und einen schnönen dritten Advent
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. die sehen super aus...omas opas werden sich freuen
    LG MDBine

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Rahmen hast Du gemacht.
    Eigentlich wolltest Du ja heute hier bei uns aufschlagen und ich wollte bei Liane eine Bestellung aufgeben.....*gg*
    Na irgendwie bekomme ich das Stempelkissen schon mal....das schöne Weiße von SU....heißt irgendwie was mit Geflüster. Kann das sein?
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  7. Jessi, die sind 1A!!! Klasse idee und toll "angezogen". Ich möchte gern, dass wir die Schritt-für Schritt-Anleitung zusammen machen :-)
    Liebe Grüße und Euch Beiden einen schönen 3.Advent und werde gesund! Rosi mit Klaus

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen lieben Kommentar. Bis bald.